fbpx

PageRank verstehen: Ein Schlüsselelement für effektives SEO

PageRank ist ein grundlegendes Konzept für eine effektive Suchmaschinenoptimierung. Wenn es richtig zum Einsatz kommt, kann es dazu beitragen, die Sicherbarkeit der Webseite bei Google zu verbessern. In diesem Beitrag geht es deshalb um das Fundament, welches schon seit Tag 1 bei Google zum Einsatz kommt, dem PageRank.

Inhatsverzeichnis

Was bedeutet PageRank?

Der PageRank Algorithmus wurde ursprünglich von Sergey Brin und Larry Page entwickelt, um die Relevanz von Webseiten zu bewerten, was zur Gründung der Suchmaschine Google führte. Die Idee hinter der Methode ist, dass Webseiten, die von vielen anderen Webseiten verlinkt werden, in gewisser Weise „besser“ oder „wichtiger“ sind und daher in der Liste der angezeigten Webseiten nach einer Websuche weiter oben stehen sollten.

Da das einfache Zählen der eingehenden Links zum Betrug durch Fake-Seiten, Spam, leeren oder qualitativ minderwertigen Seiten führen würde, wurde der Algorithmus entwickelt, der nicht nur auf die Anzahl der Backlinks, sondern auch auf die Qualität der Seiten achtet. Dadurch hat zum Beispiel ein Backlink eines unbekannten privaten Blogs, viel weniger Wert, als ein Link einer Regierungswebseite.

Google PageRank und SEO

Wie funktioniert der Pagerank Algorithmus?

Im Prinzip funktioniert der Algorithmus wie ein Bewertungssystem für Webseiten. Jede Webseite erhält von Google eine Punktzahl, den sogenannten „PageRank“. Dieser wird ermittelt, indem geschaut wird, wie viele andere Websites auf diese Webseite verlinken. Je mehr Webseiten sie darauf verlinken, desto mehr Punkte bekommt sie.

Wie viele Punkte aber pro Verlinkung vergeben werden, ist davon abhängig, wie gut die Gewichtung der verlinkenden Webseiten ist.

Der Dämpfungsfaktor

Hinzu kommt aber auch noch der sogenannte Dämpfungsfaktor. Dieser kann die „Power“, die hinter einer Webseitenverlinkung steckt, deutlich reduzieren, falls die Webseite auf zu viele andere Webseiten verlinkt. Die Punkte, die dabei vergeben werden, werden in diesem Fall auf alle Webseiten geteilt.

Man kann sich das Ganze also als einen Art Restaurant-Tester vorstellen.
Bekommt ein Restaurant von ihm eine gute Bewertung, steigt die Popularität des Restaurants. Empfiehlt der Restaurant-Tester aber einfach willkürlich alle Restaurants der Umgebung, dann ist seine Meinung weniger vertrauenswürdig und dadurch auch viel weniger wert.

Wie wichtig ist der PageRank heutzutage?

Der PageRank war der Algorithmus, mit dem Google schon von Beginn an funktionierte. Doch im Laufe der Zeit, versuchten immer mehr Webseitenbetreiber diesen auszunutzen. Zudem änderte sich auch das Nutzerverhalten.

Heutzutage gehört er noch zu einem von vielen Faktoren, der zu einem guten Ranking führt. Nutzerfreundlichkeit, aktuelle, hilfreiche und einzigartige Inhalte stehen mittlerweile an erster Stelle. Hier kommt dann der sogenannte „TrustRank“ ins Spiel.

TrustRank

Anders als der PageRank, zielt der TrustRank Algorithmus darauf ab, die Vertrauenswürdigkeit einer Webseite zu beurteilen. Da es aber unzählige Webseiten gibt, kann das natürlich kein Mensch übernehmen. Stattdessen greift man auch auf den technologischen Fortschritt zurück, um nicht nur einzelne Wörter, sondern auch komplexe Sätze automatisch zu interpretieren, und basierend auf Googles Leitfaden den Inhalt auf Einzigartigkeit, Hilfreichbarkeit und Aktualität zu prüfen.

Wie genau der TrustRank Algorithmus funktioniert, ist ein Geheimnis. Zudem hat jede Suchmaschine eigene ähnliche Methoden entwickelt, die sich alle sehr ähneln. Man kann allerdings davon ausgehen, dass Universitätsseiten und öffentliche Institute wie Regierungsbehörden zu den am vertrauensvollsten Webseiten mit dem höchsten TrustRank gehören.

Die unverzichtbare Rolle des PageRank für ein effektives SEO

Abschließend kann man also sagen, dass PageRank auch heute noch eine bedeutende Rolle spielt. PageRank bewertet die Wichtigkeit einer Webseite, basierend auf der Anzahl ihrer Backlinks, während TrustRank zusätzlich die Vertrauenswürdigkeit und Qualität der verlinkenden Seiten berücksichtigt. Um im Bereich der Suchmaschinenoptimierung Erfolg zu haben, ist es weiterhin wichtig, den PageRank und TrustRank Algorithmus zu verstehen. Dieser bleibt deshalb weiterhin ein unverzichtbarer Bestandteil für SEO.

Hilfreiche Tipps und Tricks von SEODeutschland
Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter
Cookie Consent mit Real Cookie Banner