fbpx

Keyword Recherche - Leitfaden für Anfänger zur Keyword Suche

Eine ausführliche Keyword Recherche gehört zu jeder guten Suchmaschinenoptimierung dazu. Relevante Suchbegriffe können mittels der Keyword Suche (Keyword Research) gefunden werden. Damit können gezielt bestimmte Zielgruppen fokussiert werden. In diesem Leitfaden, zeigen wir was zu einer guten Keyword Suche gehört und wie diese funktioniert. 

Was ist eine Keyword Recherche?

Unter einer Keyword Recherche wird die Suche nach einem oder mehreren Fokus-Keywords verstanden. Diese Fokus-Keywords sind relevante Suchbegriffe, die von der jeweiligen Zielgruppe tatsächlich gesucht werden. Das Ziel einer Keyword Research ist es, lohnenswerte und relevante Keywords zu identifizieren. Stehen diese relevanten Suchbegriffe fest, können die Inhalte einer Webseite darauf angepasst werden. So können ebenfalls meistens kostspielige und unnötige Optimierungen auf nicht relevante Suchbegriffe vermieden werden.

Wie genau aber funktioniert die Suche nach den passenden Suchbegriffen und wie ist die korrekte Vorgehensweise? Diese und alle weiteren Fragen zum Thema werden wir in unserem Leitfaden für Anfänger behandeln.

Keyword Recherche - Suche von wichtigen Suchbegriffen

Wie funktioniert die Keyword Suche?

Bevor es zum Schreiben von Artikel oder anderen Inhalten kommt, sollte zunächst eine Keyword Research oder auch auf Deutsch Suchbegriffs-Analyse durchgeführt werden. So kann gezielt das Kauf- und Suchverhalten der Zielgruppen genau bestimmt werden. Eine Keyword Suche gehört zu jeder professionellen Suchmaschinenoptimierung. Bevor allerdings mit einer Optimierung begonnen werden kann, müssen die Potenziale sowie die Zielgruppen genaustens analysiert werden. Nur so können unnötige Kosten verhindert werden. Wir zeigen in nur fünf einfachen Schritten, wie relevante und zielgruppenorientierte Suchbegriffe gefunden werden können. So kann eine effektive und gezielte Strategie entwickelt werden, welche sich an die Bedürfnisse und Wünsche der potenziellen Kundschaft richtet.

1. Themencluster bestimmen

Bevor bestimmte Keywords bestimmt werden können, sollten zunächst die Themenbereiche oder auch bekannt als Themen Cluster bestimmt werden. Bestimmen Sie hierzu alle Themenbereiche, die für Unternehmen relevant sind oder auch relevant sein könnten. Ein Unternehmen welches Fahrräder verkauft, könnte bei diesem Schritt der Keyword Recherche die folgende Themen bestimmen: „Mountain-Bikes“, „Elektro-Fahrräder“, „City-Bikes“ usw.

Besonders hilfreich für eine ausführliche Keyword Suche ist es, die folgenden Fragen zu stellen.

  • Was biete ich an?
  • Welche Probleme löse ich mit meinen Produkten oder Dienstleistungen?
  • Wen möchte ich damit erreichen? 
 

Hierbei kann es ebenfalls hilfreich sein, die Konkurrenz zu analysieren. Besonders Unternehmen, die noch am Anfang stehen, erweitern meistens im Laufe der Zeit das Angebot an Dienstleistungen oder Produkte. Daher lohnt sich bei allen Schritten der Keyword Research ein Blick auf die Top-Platzierte Konkurrenz. Wichtig hierbei ist, lassen Sie sich nur inspirieren und kopieren so unter keinen Umständen die Inhalte der anderen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Konsumverhalten sowie die kulturellen Hintergründe der Zielregion. Hierbei sollten Sie sich vorab bei vertrauenswürdigen Quellen oder durch belegte Statistiken informieren. Wer beispielsweise eigene Liköre in einem internationalen Markt vertreiben möchte, der sollte aufgrund von religiösen und kulturellen Gegebenheiten besonders in muslimischen Ländern davon absehen. Eine ausführliche und gründliche Recherche ist also sehr wichtig für den Erfolg der späteren Optimierung.

2. Vorläufige Keyword Festlegung

Nachdem die Themencluster bestimmt wurden, geht es zu der vorläufigen Festlegung von Keywords. In diesem Schritt der Keyword Recherche können Sie nun passend zu jedem Themenbereich die dazugehörigen Keywords bestimmen. Versuchen Sie sich in den Kunden hineinzuversetzen und bilden Sie unterschiedliche Kombinationen aus Suchbegriffen. Hilfreich hierfür können auch die Google Rich Snippets „Ähnlichen Fragen“ sein. In der Regel werden dort weitere relevante Keyword-Kombinationen angezeigt.

Während dieser Phase sollte auch auf das monatliche Suchvolumen der jeweiligen Keywords geachtet werden. Um ein monatliches Suchvolumen für bestimmte Suchbegriffe bestimmen zu können, kann das kostenlose Google Tool Keyword-Planer genutzt werden. Dieses hilfreiche Tool liefert neben Informationen wie die monatlichen Suchanfragen auch weitere Informationen wie ähnliche Keyword Vorschläge oder passende Long Tail Keywords.

Für diesen Schritt in der Keyword Suche ist es außerdem noch ratsam, weitere Meinungen einzuholen. Besonders wenn Sie ein Nischen-Produkt oder -Dienstleistung anbieten, für welche Sie nur wenig oder überhaupt keine Informationen zum Suchvolumen erhalten. Passend hierfür bieten sich Kundenbefragungen an. So können Sie die wichtigsten Suchbegriffe effizient lokalisieren. 

3. Analyse der Relevanz

Nachdem wir zahlreiche Suchbegriffe gefunden haben, können wir diese nach der Relevanz beurteilen. Der wichtigste Faktor dafür ist der organische Traffic. Je mehr Suchanfragen für ein bestimmtes Keyword, desto höher ist der Traffic für dieses. Mit der Hilfe von Google Trends lassen sich so bis zu fünf Keywords gleichzeitig vergleichen. Dies ist ein äußerst hilfreiches Tool in der Keyword Recherche, um das Interesse an bestimmten Keywords für Länder, Regionen oder auch zu bestimmten Zeitpunkten zu definieren.

Im Internet finden sich außerdem noch weitere hilfreiche Tools, mit denen genaue Angaben zum Traffic der jeweiligen Suchergebnisse gemacht werden können. Hilfreich ist außerdem, die Keywords mit dem meisten Traffic beginnend in einer Liste zu speichern. So können die einzelnen Keywords direkt miteinander verglichen werden oder nicht relevante Keyword Ideen entfernt werden. Diese wird für den kommenden vierten Schritt der Keyword Suche wichtig.

4. Analyse der Schwierigkeit

Neben dem Traffic ist die Schwierigkeit der einzelnen Suchbegriffe auch ein entscheidender Faktor. Mit der Keyword-Schwierigkeit ist ein Wert gemeint, der angibt, wie stark ein bestimmter Suchbegriff umkämpft ist. Im Englischen ist dieser Begriff als „Keyword Difficulty“ bekannt. Dabei wird das Ziel verfolgt, die Ranking-Schwierigkeit zu ermitteln. Aufgrund dieser Information lassen sich die Ranking-Chancen sehr gut beurteilen. 

Ist beispielsweise das Keyword mit dem höchsten Traffic sehr stark umkämpft, dann kann es sich lohnen, die Optimierung für das Keyword mit weniger Traffic und einer deutlich geringeren Schwierigkeit durchzuführen. Das Ziel sollte es dennoch sein, nur verwandte Begriffe zu nehmen, welche sich immer noch an die jeweiligen Bedürfnisse und Wünsche der Zielgruppe orientieren.

Allerdings kann es sich unter Umständen dennoch lohnen, ein Fokus-Keyword, welches sehr stark umkämpft ist, zu wählen. Hierbei ist allerdings oft das vorhandene Budget für die SEO-Optimierung oder die eigene Erfahrung ausschlaggebend. Ohne eine gewisse Erfahrung oder ein Grundverständnis über die Keyword Suche und Analyse ist eine Beurteilung äußerst schwer. Aus diesem Grund sind Keyword Research Tools wie die von Ahrefs oder auch Semrush sehr anfängerfreundlich und daher empfehlenswert. Diese greifen auf große Datensätze zurück und können auch so zuverlässige Werte über das Suchvolumen sowie die Keyword-Schwierigkeit liefern.

5. Festlegung auf ein oder mehrere Keywords

In diesem letzten Schritt der Keyword-Recherche sollten wir nun alle gewonnenen Informationen über die einzelnen Suchbegriffe verknüpfen. Auf Grundlage von Informationen wie Keyword-Relevanz sowie -Schwierigkeit, lassen sich die Fokus-Keywords festlegen. Ein Fokus-Keyword ist ein Suchbegriff, auf welchen ein bestimmter Text hauptsächlich optimiert werden sollte. Der Fokus liegt dabei wie der Name schon sagt, auf ein bestimmtes Keyword. Hierbei kann es sich um einen oder gleich mehrere Suchbegriffe handeln. 

Bitte beachten Sie nur dabei, dass Sie nicht zu viele Fokus-Keywords auf einer Unterseite unterbringen. Bei einer Textlänge von z.B. 300 Wörtern sollten Sie sich auf ein bis maximal 2 Fokus-Keywords konzentrieren. Weitere relevante Suchbegriffe sollten daher einem eigenen Abschnitt im Text gewidmet werden oder sogar einer eigenen Unterseite.

Auch Methoden wie Keyword-Stuffing sollten vermieden werden. Beim Keyword-Stuffing werden unterschiedliche Keywords überdurchschnittlich häufig in Texten erwähnt. Suchmaschinen wie Google können dieses Vorgehen erkennen. Schreiben Sie daher ausschließlich wirklich informative und nützliche Inhalte und bringen Sie nur die passenden Keywords unter, wenn diese auch thematisch zum Inhalt des Textes passen.

Zu Überprüfung des Inhalts gibt es verschiedene nützliche und auch hilfreiche Tools wie z.B. das Plugin Yoast. Andernfalls ist viel Erfahrung notwendig, um eine Überoptimierung auf bestimmte Fokus-Keywords zu verhindern. 

Keyword Research oder auch Keyword Recherche

Hilfreiche Tools zur Keyword Research

Verschiedene Tools können dabei helfen, die Keyword Suche deutlich zu erleichtern. Besonders empfehlenswert sind hierbei Google Keyword-Planer sowie die Google Trends. Beide sind kostenlos und liefern Daten über das Volumen der Suchanfragen sowie die Herkunft (Land oder Region) der Suchenden. Ähnliche Begriffe können auch in Google „Ähnliche Fragen“ gefunden werden. Des Weiteren gibt es auch neben den kostenlosen Keyword Recherche Tools wie den von Google auch mit kostenpflichtigen Tools wie z.B. Semrush und Co. 

Tools, die Ihre Texte selbst schreiben oder automatisiert korrigieren, sollten aber unbedingt vermeiden werden. Diese können sich ebenfalls negativ auf die Platzierung in den Suchergebnissen auswirken. 

Zu Überprüfung der Inhalte bietet sich für alle Anfänger das Plugin Yoast an. Das Tool zeigt allerdings auch nur Fehler oder Probleme in einem Text an und gibt keine Vorschläge, bevor kein Text geschrieben wurde. Trotz dieser ganzen Tools ist die korrekte Keyword Recherche nach wie vor äußert komplex und aufwändig. Daher bietet häufig eine SEO Agentur wie wir von SEODeutschland unseren Kunden diesen Service an.

Unsere Experten helfen Ihnen dabei, genau die richtigen und wirklich relevanten Suchbegriffe zu identifizieren. Das Ziel ist es, unsere Kunden zu entlasten und weiterhin die Sichtbarkeit in den organischen Suchergebnissen zu steigern. Dies erreichen wir durch ein professionelles Vorgehen und viel Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung.

Warum ist eine ausführliche Keyword Recherche so wichtig?

Eine ausführliche Keyword Research ist in erster Linie dafür nützlich, relevante Suchbegriffe zu identifizieren. Dabei werden die Zielgruppen, das Kaufverhalten oder auch Suchverhalten der einzelnen Kundengruppen genau untersucht. Anhand dieser Informationen können ein oder mehrere Fokus-Keywords festgelegt werden. Die Inhalte lassen sich anschließend auf dieses Fokus-Keyword optimieren.

Es geht also in erster Linie darum, die Bedürfnisse und Wünsche der Zielgruppe herauszufinden. Anschließend wird das Suchverhalten dieser Kunden genauer untersucht, um so eine exakte und zielorientierte Keyword Recherche durchzuführen. Hierbei können auch beispielsweise unterschiedliche Dialekte oder auch Kulturelle Unterschiede sollten bei der Festlegung der Fokus-Keyword behilflich sein.

So können im späteren Verlauf ausschließlich wirklich relevante Suchbegriffe optimiert werden, umso die Optimierung von unwichtigen und nicht relevanten Keywords zu verhindern. Dies spart nicht nur viel Zeit, sondern auch gegebenenfalls viel Geld, wenn diese Leistung durch eine Agentur ausgeführt wird.

Bei der Optimierung ist ebenfalls ein korrektes Vorgehen notwendig. Eine Überoptimierung der Suchbegriffe (Keyword Stuffing) kann zu deutlich schlechteren Rankings in den Suchpositionen führen.

Wie lange dauert eine Keyword Recherche?

Eine Keyword Recherche ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Ein wichtiger Faktor ist der Umfang des Themas. Umfangreiche Themengebiete beinhalten oftmals unterschiedliche Suchbegriffe oder auch Kombinationen aus verschiedenen Suchbegriffen (Longtail-Keywords). Diese korrekt zu identifizieren und klassifizieren kann je nach Größe des Themengebiets von einer Stunde bis zu mehreren Stunden dauern. 

Außerdem gehören das Untersuchen der Keyword-Schwierigkeit sowie die Konkurrenzanalyse zu jeder ausführlichen Keyword Suche dazu. Hierbei sollte eine Korrelation zwischen dem Traffic sowie der Schwierigkeit des Keywords hergestellt werden. Damit lässt sich also festhalten, dass die Dauer einer ausführlichen Keyword Recherche oder auch Suche von vielen verschiedenen Aspekten abhängig ist. Je allgemeiner und größer ein Themengebiet, desto mehr Aufwand muss betrieben werden.

Die Suche von relevanten Suchbegriffen ist äußert wichtig und kann den Erfolg einer Suchmaschinenoptimierung maßgeblich beeinflussen. Eine ausführliche und genaue Keyword Research gehört daher zu jeder professionellen Suchmaschinenoptimierung. Um so empfehlenswerter ist es, sich die benötigte Zeit für die Recherche der Suchbegriffe zu nehmen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner